sport-und-fitness-senioren
  • Gepostet am 1. Oktober 2021

Das Immunsystem stärken

Klicken Sie auf das Bild hier – Oder bitte etwas warten, für mehr Information!

Ein starkes Immunsystem ist in jedem Alter wichtig. Auch ein Immunsystem hat spezifisch nach dem Alter ausgerichtet spezielle Bedürfnisse. Doch Bewegung ist in jedem Alter das A & O für einen gesunden Körper und einen gesunden Geist.

Die Infektanfälligkeit steigt mit zu nehmendem Alter. Lebenslang tauchen neue Erreger auf. Wenn das Immunsystem altert, kann es sich gegen neue Erreger nicht so wehren, wie in jungen Jahren.

Sie kennen das, wenn der Körper gestresst oder erschöpft ist, erkranken Sie leichter und wundern sich hinterher. Im Spiel zwischen Gesundheit und Krankheit spielt das Immunsystem die alles entscheidende Rolle, wie wir uns fühlen. Pflegen Sie deshalb Ihr Immunsystem. Geben Sie ihm die notwendige Aufmerksamkeit zur Wiederherstellung nach Anstrengungen, planen Sie Ruhephasen regelmäßig ein, richten Sie Ihr Augenmerk auf eine gesunde Ernährung, aber vor allem bewegen Sie sich, wo immer Sie sich bewegen können und wollen.

Das Wollen hindert Sie? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft mit all jenen, die dem Leitspruch frönen: „Der Geist ist willig, der Körper ist schwach.“ Sie lächeln? Und was ist die Konsequenz? Sie beruhigen Ihr Gewissen und denken, es wird schon gut gehen.

In jüngeren Jahren geht es meist auch gut, weil Jüngere durch größere soziale Kontakte unbewusst aktiver sind. Es gibt natürlich auch Gegenbeispiele, die sich wie folgt auswirken können: Gewichtszunahme, organische Probleme bis hin zu Gelenkproblemen. Gelenkprobleme treten leicht auf, wenn die Muskulatur zu schwach ist, um körperliche Anstrengungen abzufedern. Mit voller Wucht landen die Belastungen ungebremst und direkt auf den Gelenken, immer und immer wieder.  Sie können sich das so vorstellen, als wenn sie mit einem Hammer immer und immer wieder auf das Ende eines Holzstückes hämmern. Es franst allmählich aus. Das würde nicht passieren, wenn Sie zwischen Hammer und Holzende eine Platte zum Abpuffern legen würden. Diese Abpufferungsarbeit übernehmen ihre Muskeln, wenn Sie diese regelmäßig trainieren. Der Schwerpunkt liegt auf regelmäßig. Jeden Tag 5 Minuten sind besser als eine Viertelstunde in der Woche, das kennen Sie?

Auch die 10.000 Schritte am Tag sind nicht allgemein gültig, sondern nur ein grober Richtwert zur Länge von 7 km, denn jeder Mensch hat eine unterschiedliche Schrittgröße. Manche Experten empfehlen ein Lauftraining lieber besser an der Intensität festzumachen, das heißt: Intensiv zirka 11 Minuten oder mäßig zirka 21 Minuten sich fortbewegen.

Auch eine Smart Watch kann eine zusätzliche Motivation sein, sich ausreichend zu bewegen. Interessant sind inzwischen ihre Zusatzfunktionen. Je mehr davon, je höher ist oft ihr Preis. Einige Zusatzfunktionen haben sich inzwischen als recht sinnvoll erwiesen: Pulsmessung, Exakte Herzfrequenzmessung, Schlafüberwachung, EKG …

Laufen Sie, es wird Ihnen und damit Ihrem Immunsystem gut tun!

Blogbeitrag teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge

Scroll to Top